Bürgerinitiative RIO96 übermittelt Bürgerpetition mit den ersten 1200 Unterschriften. (20.02.2013 13:30 von RIO96 )

Unterstützung der Menschen aus ganz Europa übertrifft jede unserer Erwartungen.

Götemitz, 20. Februar 2013. Innerhalb von nur drei Tagen zeichneten bereits mehr 1200 Menschen aus ganz Europa unsere Bürgerpetition.

"Dieser Rückhalt und Unterstützung übertrifft jede unserer Erwartungen." sagt Georg Jeske von der Bürgerinitiative RIO96. "Die gesammelten Unterschriften haben wir via Email an den Bundesverkehrsminister Herrn Ramsauer, an den Verkehrsminister von Mecklenburg-Vorpommern Herrn Schlotmann, und den Ausschuss für Verkehr des Deutschen Bundestages übermittelt."

Vielen herzlichen Dank an unsere Unterstützer*innen.

Den Wortlaut unserer Petition mussten wir zwischenzeitlich anpassen. Der Bezug zur Finanzierung entfiel. Die Vorgänge um die Bundesstraße 96 Neu haben einen Teil unserer Petition mittlerweile überholt. So lies am 15. Februar 2013 der Bundesverkehrsminister eigens wegen der zehn Kilometer Bundesstraße zwischen Samtens und Bergen eine Pressemitteilung verbreiten.  Danach hat nun die EU für weitere 50 Mio. Euro (insgesamt 130 Mio. Euro für 20 Kilometer Straße) aufzukommen, um dieses nicht nur finanziell längst aus dem Ruder gelaufene Großbauprojekt weiter voran zu treiben. Selbst der Verkehrsminister in M-V konnte dies erst am 18. Februar 2013 als seinen Erfolg verkaufen.

"Die große Anzahl von Unterstützer*innen zeigt uns das erhebliche öffentliche Interesse an diesem Bauvorhaben. Dieses wird das Gesicht unseres Rüganer Lebensraums in ungeahnter Weise verändern und an vielen Stellen gänzlich zerstören.", so sagt Jeske weiter.

Mit der Aktivierung zu unserer Petition kommen wir so unserem ursprünglichen Ziel näher: Aufklärungsarbeit zu leisten. Wir sind sicher, dass viele Rüganer nicht um die gravierenden Ausmaße dieses
Straßenneubaus wissen , die die von der DEGES geplante und nun im Bau befindliche Schnellstraße, befürworten.

Daher schlugen wir dem Schweriner Verkehrsministerium vor, eine bildliche Darstellung der landschaftlichen Veränderungen durch den Bau der B96n zu erarbeiten. Dies lehnte das Ministerium bisher ab. Demokratische Beteiligung sieht unseres Erachtens anders aus.

Link zur Bürgerpetition
http://www.avaaz.org/de/petition/Stoppt_die_Alleefaellungen_bei_Samtens_auf_Ruegen/
http://tinyurl.com/ats9vks

Link zum Vorschlag der Darstellung der landschaftlichen Veränderungen
durch die B96n
https://docs.google.com/file/d/0BwKBRopoqKXNOXByVmJjWGlMRzQ/edit?usp=sharing
http://tinyurl.com/9wdat9l

Link zur übermittelten Unterschriftenliste
https://docs.google.com/file/d/0BwKBRopoqKXNRTNyMV9CRk5nSms/edit?usp=sharing
http://tinyurl.com/anzjc45

Zurück

Einen Kommentar schreiben