Rügener Initiative ohne B96n (RIO96) startet Bürgerpetition "Stoppt die Alleefällungen bei Samtens auf Rügen!" (18.02.2013 11:42 von RIO96 )

Den Stopp der Alleenrodung bei Samtens durch ehrenamtlich Aktive sowie engagierte Bürgerinnen und Bürger am vergangenem Freitag nimmt RIO96 zum Anlass, um erneut auf alternative Vorschläge zur Anschlussstelle Samtens-Mitte hinzuweisen.

Aus Sicht von RIO96 sparen diese Vorschläge Kosten am Bau, Verringern die Flächenversiegelung und hätten viele der schützenswerten Alleebäume bei Samtens vor der Rodung bewahrt. Zum einen hätte auf
eine der zwei Anschlussstellen bei Samtens verzichtet werden könnnen, zum Anderen schlugen wir eine baulich deutlich kleinere Variante für Samtens-Mitte vor.

Das Schweriner Verkehrsministerium wies diese Alternativen jedoch mit dem Argument des vorliegenden Planfeststellungsbeschlusses zurück. Stattdessen wird einer autobahnähnlichen, großflächigen und teuren
Zufahrtsvariante der DEGES der Vorrang eingeräumt, die praktisch allen Alleebäumen das Leben kostet.

Da ist es nur logisch, dass wir als Bürgerinitiative RIO96 um die Aufhebung des Planfeststellungsbeschlusses durch eine öffentliche Petition bitten. Die tatsächliche Abwägung der Alternativen soll so in letzter Minute ermöglicht werden.

Die Petition lautet:

"Stoppen Sie bitte sofort die Fällungen der Alleebäume bei Samtens-Mitte bis zur endgültigen Entscheidung über Finanzierung und Realisierbarkeit des zweiten Bauabschnittes der B96 Neu! Heben Sie bitte sofort den Planfeststellungsbeschluss für den Anschluss Samtens-Mitte auf und ermöglichen Sie damit die Planung einer kostengünstigeren Alternative für den Anschluss von Samtens und der Landesstraße aus Garz, bei der die Alleebäume erhalten bleiben!"

Nach etwa 24 Stunden haben etwa 200 Menschen aus dem gesamten Bundesgebiet die Petition unterschrieben und mehr als 1000 gelesen.

Dass mit gutem Willen im Rahmen des Planfeststellungsbeschlusses Änderungen möglich sind, zeigen die Anpassungen der Eisenbahnkurve nebst Brücke in der Ortslage Scharpitz.

Warum sind derartige Änderungen nicht möglich, wenn alternative Vorschläge von Verbänden und engagierten Bürgerinnen und Bürger stammen?

Die Bürgerinitiative RIO96 bittet die Bürgerinnen und Bürger die Petition zu unterstützen, welche dem Verkehrsminister Mecklenburg-Vorpommerns Herrn Schlotmann und dem Bundesverkehrsminister Herrn Ramsauer sowie den Ausschüssen für Verkehr und Aufbau Ost übermittelt werden soll.

Link zur Bürgerpetition
http://www.avaaz.org/de/petition/Stoppt_die_Alleefaellungen_bei_Samtens_auf_Ruegen/

Link zu den alternative Vorschlägen zur Anschlusstelle Samtens-Mitte
https://docs.google.com/file/d/0BwKBRopoqKXNVjFCb3Vic2Y4WVU/edit?usp=sharing
http://tinyurl.com/ayoo4n5

Zurück

Einen Kommentar schreiben