Unabhängige Vorschläge als Bürgerbeitrag zur Optimierung der Bundesstraße 96 Neu an Infrastrukturministerium versendet. Öffentliche Veranstaltung vom vergangenen Samstag ein Erfolg. (19.03.2012 21:29 von RIO96 )

Etwa 60 Gäste, darunter vor allem vom Neubau der dreispurigen Autostraße betroffene Landbesitzer sowie einige Politiker und Bürgermeister betroffener Gemeinden, verfolgten die Präsentation von Torsten Schäfer (Insula Rugia) sowie Torsten Wierschin (VCD Nordost) unter der Moderation von Prof. Johannes Knapp (Insula Rugia).

Dabei ging es um die Kleine Anfrage der Landtagsfraktion von Bündnis90/Die Grünen, welche aktuelle Verkehrszahlen und Kosten der B96n auf Rügen hinterfragt hatte, sowie zentral um das Gespräch der BI RIO96 im Schweriner Infrastrukturministerium Anfang März 2012.

Die Pressemitteilung finden Sie unter diesem Link bzw. an dieser Stelle.

Die öffentlich diskutierten Vorschläge, die an das Ministerium gingen, finden Sie hier.

Zurück

Einen Kommentar schreiben