Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Aufgaben der Unternehmen:

 

Die Unternehmen in unserem Wirtschaftskreislauf spielen, ebenso wie die Haushalte und der Staat, eine zentrale Rolle in der Sozialen Marktwirtschaft. Dabei übernehmen sie vor allem in unserer Gesellschaft die Rolle, die Produkte und Dienstleistungen im Wettbewerb auf den nationalen und internationalen Märkten durchzusetzen. Denn nur sie können in unserer Wirtschaft als Produzenten von Gütern und Dienstleistungen agieren und bieten den Konsumenten die Waren an, die diese nachfragen. In der Marktwirtschaft haben die private Unternehmen keinen Bestandsschutz, denn für sie gilt: wenn ihre Ware nicht nachgefragt wird oder sie auf andere Weise nicht erfolgreich sind, verschwinden sie vom Markt. Weiterhin müssen vor allem Öffentliche Unternehmen in unserem Rechtsstaat immer einem Zweck für die Gesellschaft dienen. Beispielsweise wie die öffentliche Verwaltung oder direkt durch Erfüllung der von ihrem Träger (Staat) vorgegebenen Aufgaben zum Beispiel Entwicklungshilfe, Sozialer Wohnungsbau oder indirekt, als Instrument öffentlicher Mittelbeschaffung. Ein weiterer nicht zu vergessener Aspekt ist, dass sie die Hauptquelle für Arbeitsplätze sind. Genauso wie sie den Güter- und Geldfluss übernehmen und beeinflussen, sind sie ebenfalls „Der Arbeitgeber“ für die Privaten Haushalte. Die Unternehmen sind eben das Wichtigste Organ des Wirtschaftskreislaufes, denn ohne sie geht gar nichts mehr.

 

Die wichtigsten Aufgaben sind also:

* Arbeitsplätze schaffen

* Güter produzieren

* private Haushalte versorgen